Tor-Henning Iversen, 30. August 2021
Prof emeritiert, https //: bio-consult.net

Mit dem Wissen, dass DabVs Salzschichten auf Glasoberflächen entfernen können, entschied die professionelle Geschäftsführung, dass dies relativ einfach in Aquarien zu testen wäre. Es wurden unterschiedliche Bauformen von DabVs getestet und allen gemeinsam ist, dass sich unsere Hypothese darauf konzentriert, dass es die galvanischen Eigenschaften sind, die die Wasserqualität im Aquarium über die Zeit einigermaßen konstant halten können. Darüber hinaus hat die Fachleitung Erfahrungen mit einem Testsystem zur einfachen Messung von E.coli und coliformen Bakterien – Colilert -18 Ò Test Kit – gesammelt. Basierend auf Einzelverpackungen mit Substrat für die Bakterien, die einer Wasserprobe von 100 ml zugesetzt und auf 35 o C erhitzt werden, erhalten Proben mit vielen Bakterien eine stark fluoreszierende gelbe Farbe. Eine subjektive Beurteilung der Farbe anhand einer der Testpackung anschließenden Skala bietet eine Grundlage, um feststellen zu können, ob fäkale coliforme Bakterien und/oder E. coli in der Probe enthalten sind. Mit einem einfachen Spektralfotometer kann man eine Standardkurve erstellen, um genauere Werte des Vorhandenseins von pathogenen Bakterien in der Wasserprobe zu erhalten. Colilert-18 ist im Prinzip die gleiche Methode, die Eurofins AS zur Bestimmung von Bakterien verwendet.

Technische Umsetzung

Die technische Umsetzung basierte auf 2-3 Aquarien unterschiedlicher Größe, die nach gründlicher Aquarienspülung im März 2021 in Betrieb genommen wurden. Es wurden tägliche Beobachtungen gemacht und drei Kriterien festgelegt und auf einer Skala von 1-10 bewertet (10 ist am besten):

  • der Allgemeinzustand des Fisches
  • Sichtbarkeit im Wasser und
  • die Aquariengläser auf Ausscheidung von Salzen untersucht

Hervorzuheben ist, dass die Fische im Aquarium bereits in den ersten Tagen nach dem Anlegen der DabV merklich auf das erneuerte Wasser reagierten. Vor allem die Schwanzschwänze (Goldfische) zeigten durch Bewegungsinaktivität eine deutlich erhöhte Aktivität, die auch nach der eigentlichen Testphase mit noch eingeschaltetem DabV anhielt. Während des Testzeitraums wurde mehrmals der Zustand des Aquariums fotografiert. Während der gesamten Zeit wurde eine DabV-Einheit an der Außenseite des Aquariums angebracht. Einmal wöchentlich wurden Tests auf E. coli und coliforme Bakterien mit Colliert-18 durchgeführt. Die Farbe der Testlösungen wurde ohne spektrophotometrische Quantifizierung subjektiv beurteilt.

Ergebnisse

Während die Bedingungen im größten Aquarium über einen Zeitraum von 11 Wochen verfolgt wurden, war der Trend in allen drei Aquarien gleich. Zusammenfassend wurden folgende Ergebnisse erzielt:

  • in Folge einer normalen Verdauung der Fische (Kotausscheidung) etwa gleich viele Bakterien im Aquarium nachgewiesen haben,
  • dies hatte keinen Einfluss auf den Allgemeinzustand der Fische oder
  • Sichtbarkeit im Wasser
  • kein Nachweis von Salzablagerungen auf dem Glas nach 11 Wochen

Hervorzuheben ist, dass das Aquarium während der 11 Wochen nicht gereinigt wurde. Nur 1 Liter Frischwasser wurde ca. einmal pro Woche je nach Verdunstung. Das Bild unten ist repräsentativ für die Bedingungen im Aquarium während des Testzeitraums.

%22%22

Abbildung 1 . Ein Foto, das am Ende der 11-Wochen-Frist aufgenommen wurde. An der hinteren Glaswand in der unteren Hinterkante wurde eine DabV-Einheit (kleiner Wassergenerator) mit Klebeband befestigt.

0
    0
    Handlekurv
    Din handlekurv er tomGå tilbake til produktet